Endodontie 4/2017 https://endo.quintessenz.de Fast jede zahnärztliche Maßnahme tangiert das endodontische System, und jährlich ca. 10 Mio. in Deutschland durchgeführte Wurzelkanalbehandlungen belegen den Stellenwert der Endodontie. Die Zeitschrift hält Sie "up to date". • 4 x im Jahr direkt auf Ihren Schreibtisch. • Praxisrelevante Themen in Übersichtsartikeln, klinischen Fallschilderungen und wissenschaftlichen Studien. Auch neue Techniken und Materialien werden vorgestellt. • Schwerpunkthefte zu praxisrelevanten Themen informieren detailliert über aktuelle Trends und ermöglichen eine umfassende Fortbildung. • Mit kostenlosem Zugang zur Online-Version recherchieren Abonnenten komfortabel online - auch rückwirkend ab 2003 im Archiv. • Kostenloser Zugang zur App-Version für Abonnenten. Dieser RSS-Feed enthält das jeweils neueste Inhaltsverzeichnis einschließlich Abstracts. de Quintessenz Verlags-GmbH 2017-12-11 Endodontie 4/2017 https://endo.quintessenz.de https://www.quintessenz.de/webservices/COVER/j_8_norm.png Wie doof sind wir eigentlich? https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39474 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39474 Hülsmann, Michael<br>Seite 383 - 384 Die Restauration tief zerstörter Zähne https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39475 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39475 Die Bedeutung von Ferrule-Effekt und biologischer Breite<br>Behring, Jan<br>Seite 389 - 394<br>Die prä- oder postendodontische Restauration eines tief zerstörten Zahnes stellt eine besondere Herausforderung für den Zahnarzt dar. In einer Reihe von mehreren Artikeln sollen in diesem Endodontie-Themenheft verschiedene Techniken zur Versorgung eines tief frakturierten oder durch Karies zerstörten Zahnes beschrieben und bewertet werden. In diesem ersten Beitrag werden die biologischen und technischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Restauration beschrieben. Insbesondere wird auf das Konzept der biologischen Breite und den sogenannten Ferrule-Effekt eingegangen. All Time Classics https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39476 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39476 Jungbluth, Holger<br>Seite 395 - 397 Die chirurgische Kronenverlängerung https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39477 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39477 Behring, Jan<br>Seite 399 - 408<br>Unter dem Begriff der chirurgischen Kronenverlängerung werden diverse chirurgische Verfahren zur Verlängerung der klinischen Zahnkrone tief zerstörter oder frakturierter Zähne zusammengefasst. Nach einer Beschreibung der planerischen und chirurgischen Grundlagen werden die gängigen Behandlungstechniken sowie die Limitationen der chirurgischen Kronenverlängerung dargestellt. Die chirurgische Extrusion bei Kronen-Wurzel-Fraktur https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39478 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39478 Eine Falldarstellung<br>Reich, Sebastian / Krug, Ralf / Krastl, Gabriel<br>Seite 411 - 416<br>Kronen-Wurzel-Frakturen gehören aufgrund ihres meist krestalen Defektrandes zu den Zahnverletzungen, die unter besonderer Berücksichtigung biologischer und restaurativer Aspekte therapiert werden müssen. Neben dem Versuch der adhäsiven Fragmentbefestigung stellen Verfahren zur Extrusion der Zahnwurzel eine Möglichkeit dar, durch intraalveoläre Transposition die Frakturgrenzen um wenige Millimeter nach koronal zu verlagern. Eine Restauration der Zahnkrone wird dadurch erleichtert. Im folgenden Beitrag wird die Therapie einer Kronen-Wurzel-Fraktur an einem mittleren oberen Frontzahn beschrieben, der nach der chirurgischen Extrusion parodontal einheilte und restauriert wurde. Proximal Box Elevation https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39479 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39479 Cujé, Johannes / Behring, Jan<br>Seite 417 - 422<br>Mit der Proximal Box Elevation (PBE) und vergleichbaren Techniken wie der Deep Margin Elevation (DME) wird das Behandlungsspektrum zum Erhalt tief zerstörter Zähne erweitert. Bei moderat tief liegenden Restaurationsrändern kann dank der PBE auf chirurgische oder kieferorthopädische Techniken zur Verlängerung der klinischen Krone verzichtet werden. Bei tieferen Defekten sind diese Techniken zwar nach wie vor nötig, können aber weniger extensiv ausgeführt werden. Die Magnetextrusion https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39480 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39480 Hergt, Ansgar / Christofzik, David William<br>Seite 423 - 435<br>Zähne mit hohem Substanzverlust können den Zahnarzt vor große Herausforderungen stellen. Die Magnetextrusion kann die Voraussetzung schaffen, um die prothetische Restauration tief frakturierter Zähne zu ermöglichen und diese auch als Pfeilerzähne in eine umfassende prothetische Rehabilitation zu integrieren. Insbesondere im ästhetisch wichtigen Frontzahnbereich und bei Patienten, welche einen größeren chirurgischen Eingriff nicht wünschen, ist die Magnetextrusion der chirurgischen Kronenverlängerung überlegen. Die Magnetextrusion stellt ein schonendes Verfahren dar, das zwar zeitlich aufwendig ist, jedoch bei geringem Materialaufwand ein gutes, vorhersagbares Behandlungsergebnis erzielen kann. Erhalt tief zerstörter Zähne - Eine Entscheidungshilfe https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39481 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39481 Behring, Jan / Cujé, Johannes / Hergt, Ansgar / Krug, Ralf<br>Seite 437 - 444<br>Dieser abschließende Beitrag einer Serie von Artikeln und Falldarstellungen über Methoden der Kronenverlängerung und Zahnextrusion in dieser Ausgabe der ENDODONTIE versucht, die wesentlichen Gesichtspunkte der unterschiedlichen Verfahren und Techniken zusammenzufassen und klinische Hinweise zur prä- und postendodontischen Restauration tief zerstörter Zähne zu entwickeln. Postendodontische Versorgung nach der Revisionsbehandlung https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39482 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39482 Zuolo, Mário Luis / Kherlakian, Daniel / de Mello Jr., José Eduardo / de Carvalho, Maria Cristina C. / Fagundes, Maria Inês R. C. / Hülsmann, Michael<br>Seite 445 - 462 Kulturgeschichte der Zahnschmerzen https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39488 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39488 Teil IV: Tabak und Zahnschmerz<br>Koçkapan, Cengiz<br>Seite 463 - 475 Radiologische Diagnostik https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39483 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39483 (Extraorale) dentogene Fisteln - Klinik und Radiologie<br>Bürklein, Sebastian / Bürklein, Sebastian<br>Seite 477 - 480 Literatur-Rundschau https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39484 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39484 Der Einfluss präoperativer DVT-Aufnahmen auf die Planung der endodontischen Therapie<br>Michel, Annemarie<br>Seite 481 - 486 Der endodontische Schnappschuss https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39485 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39485 Nolte, Claus<br>Seite 487 - 487 DGET-Nachrichten https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39486 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39486 Seite 489 - 491 VDZE-Nachrichten https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39487 https://endo.quintessenz.de/index.php?doc=abstract&abstractID=39487 Becht, Marion<br>Seite 493 - 493