Login:

Benutzername: 
Kennwort: 

Haben Sie Ihr Kennwort vergessen? Sie können es sich per E-Mail zusenden lassen.

Sollten Sie noch keine Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) haben, können Sie sich hier registrieren.

Recherche und Kauf im Shop sind auch ohne Registrierung als Gast möglich.



67. Jahrestagung der DGPro
67. Jahrestagung der DGPro
"Wo steht die prothetische Zahnmedizin im Dialog mit den Nachbardisziplinen?"

03.05.2018 - 05.05.2018
Mercure Hotel MOA Berlin, Berlin, Deutschland

Zielgruppe: Zahnärzte, Zahntechniker
Fachgebiete: Ästhetische Zahnheilkunde, Implantologie, Kieferorthopädie, Oralchirurgie, Parodontologie, Prothetik, Zahntechnik

Veranstalter:
Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien e.V. (DGPro)
Quintessenz Verlags-GmbH
Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. Florian Beuer MME
Donnerstag, 03.05.2018
Workshops
Workshops in Vorbereitung
Freitag, 04.05.2018
09:00-09:30
Kongresseröffnung, Prof. Dr. Florian Beuer MME
09:30-10:15
Einführungsvortrag: Interdisziplinäre Prothetische Rehabilitation, Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Strub
Ästhetik, N. N.
10:30-11:10
Wie viel Prothetik braucht die Parodontologie?, Univ.-Prof. Dr. Henrik Dommisch, Prof. Dr. Dr. Sören Jepsen, PD Dr. Stefan Fickl
11:10-11:50
Wie viel Parodontologie braucht die Prothetik?
11:50-12:00
Moderierte Diskussion
12:00-13:00
Mittagspause
Prothetik und Kieferorthopädie, N. N.
13:00-13:10
Einführung in das Thema
13:10-13:50
Wie viel Prothetik braucht die Kieferorthopädie?
13:50-14:30
Wie viel Kieferorthopädie braucht die Prothetik?
14:30-14:50
Moderierte Diskussion
14:30-15:20
Kaffeepause
Prothetik und Ästhetik, N. N.
15:20-15:30
Einführung in das Thema
15:30-16:10
Was geht direkt? Wo ist die Grenze in der Ästhetischen Zahnmedizin?, Ulf Krueger-Janson
16:10-16:50
Was geht nur indirekt? Wo ist die Grenze in der Ästhetischen Zahnmedizin?, Prof. Dr. Petra Gierthmühlen
16:50-17:00
Moderierte Diskussion
17:15-19:00
Mitgliederversammlung der DGPro
Samstag, 05.05.2018
Zahntechnik und Zahnmedizin, N. N.
09:00-09:15
Begrüßung und Einführung in das Thema
09:15-10:00
Wieviel Zahnmedizin braucht die Zahntechnik?
10:00-10:45
Wieviel Zahntechnik braucht die Zahnmedizin?
10:45-11:00
Moderierte Diskussion
11:00-11:30
Kaffeepause
Implantologie und Prothetik, N. N.
11:30-11:40
Wieviel Prothetik braucht der Chirurg?, PD Dr. Michael Stimmelmayr
12:20-13:00
Wieviel Chirurgie braucht der Prothetiker?, Prof. Dr. Heiner Weber
13:00-13:30
Moderierte Diskussion
13:00-13:30
Verabschiedung, Prof. Dr. Florian Beuer MME
Ort:
Mercure Hotel MOA Berlin, Stephanstraße 41, 10559 Berlin, Deutschland, Tel.: 030 3940430, www.hotel-moa-berlin.de
Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. Florian Beuer MME
Prof. Dr. Florian Beuer MME
Berlin, Deutschland

Lebenslauf:
1974 Geburt in Freising
1994 - 1999 Studium Zahnmedizin LMU München
2000 Approbation (DDS) Ludwig Maximilians Universität
2000 - 2001 Angestellter Zahnarzt in freier Praxis
2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der LMU München
2002 Promotion über keramische Inlays bei Prof. Pospiech
2005 Spezialist für Implantologie (DGI)
2007 - 2008 Visiting Professor am Pacific Dental Institute (Portland, Oregon)
2009 Habilitation und Erteilung der Venia Legendi
2009 - 2015 Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde (DGAEZ)
2010 Fortgebildeter Spezialist für Prothetik (DGPro)
2011 Vorstandsmitglied der AG Keramik
2011 Herausgeber Teamwork Journal for Continuing Dental Education (Deutscher Ärzteverlag)
2014 apl. Professur (LMU München)
2015 Chairman Department of Prosthodontics at Charité University of Medicine Berlin Board Member German Society for Implantology (DGI)
2015 MME Master in Medical Education (Universität Heidelberg)
2015 Lehrstuhl Zahnärztliche Prothetik an der Charité Universitätsmedizin Berlin
Univ.-Prof. Dr. Henrik Dommisch
Berlin, Deutschland

PD Dr. Stefan Fickl
Würzburg, Deutschland

Lebenslauf:
1998 - 2003 Studium der Zahnmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
2004 Promotion an der Universität Erlangen-Nürnberg
2004 - 2007 Postgraduiertenprogramm zum Spezialisten für Parodontologie bei Dres. Bolz, Wachtel, Hürzeler, Zuhr
seit 2007 Spezialist für Parodontologie der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie
seit 2007 Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie der Deutschen Gesellschaft für Implantologie
2007 - 2009 Clinical Assistant Professor am Department of Periodontology and Implant Dentistry (Direktor: Dr. D. Tarnow), New York University, New York
2008 NYU International Fellowship Award (BIOMET 3i)
2008 Implantatforschungspreis der DGP
seit 2009 Oberarzt an der Abteilung für Parodontologie (Leiter: Prof. Dr. U. Schlagenhauf) der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
2011 Habilitation und Erteilung der Venia legendi an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

PD Dr. Fickl ist stellvertretender Vorsitzender der APW, Mitglied des Junior Committees der EAO, im Beirat zahlreicher Fachzeitschriften, Referent auf nationaler und internationaler Ebene in den Bereichen Implantologie und Parodontologie, sowie Verfasser von über 50 Publikationen und Buchbeiträgen.
Prof. Dr. Petra Gierthmühlen
Düsseldorf, Deutschland

Lebenslauf:
1996 - 2001 Studium der Zahnheilkunde an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg
2002 - 2006 Assistenzzahnärztin und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums Freiburg
2003 Abschluss der Promotion
2005 Ernennung zur qualifiziert fortgebildeten Spezialistin der Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien e.V. (DGPro)
2006 - 2009 Visiting Assistant Professor in dem Department of Biomaterials and Biomimetics, NYU College of Dentistry, New York, USA
2009 Ernennung zur Oberärztin in der Abteilung für zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums Freiburg (Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Dr. h .c. J. R. Strub)
2011 Habilitation
2014 Ernennung zur außerplanmäßigen Professorin
seit 2016 Direktorin der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik, Heinrich-Heine Universität Düsseldorf.
Prof. Dr. Dr. Sören Jepsen
Bonn, Deutschland

Lebenslauf:
1982 - 1985 nach dem Studium der Zahnmedizin, später der Medizin an der Universität Hamburg, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abt. Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde an der Universität Hamburg
1987 - 1988 Postgraduate-Programm Parodontologie (DAAD-Stipendium), Loma Linda University (LLU), Kalifornien, USA
1989 Praxisvertretung in Hamburg
1990 US-Certificate in Periodontics
1990 - 1991 Postdoktorand (DFG-Stipendium) im Laboratory for Mineral Metabolism und Master of Science-Programm (Parodontologie/Implantologie) an der LLU
1992 - 2002 Oberarzt in der Klinik für Zahnerhaltungskunde und Parodontologie an der Universität Kiel
1997 Eugen-Fröhlich-Preis der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DGP)
1998 - 2006 Vorstandsmitglied der DGP
1999 Diplomate of the American Board of Periodontology
2002 Ruf auf den Lehrstuhl (C4) für Zahnerhaltung und Parodontologie an der Universität Bonn, Direktor der Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung und Präventive Zahnheilkunde im Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
2002 - 2008 Research Committee der European Federation of Periodontology (EFP)
2005 Gewähltes Mitglied der Leopoldina (Deutsche Nationale Akademie der Wissenschaften)
2007 Cochrane-Preis für Evidenzbasierte Zahnmedizin, Ruf an die Universität Bern, Schweiz
seit 2008 Sprecher der DFG-Klinischen Forschergruppe 208 ("Ursachen und Folgen von Parodontopathien") an der Universität Bonn
seit 2012 Vorstandsmitglied der EFP Weitere Tätigkeiten: Associate Editor des Journal of Clinical Periodontology Editoral Board: Clinical Oral Implants Research, European Journal of Implantology, Chinese Journal of Dental Research, Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift, Parodontologie
Ulf Krueger-Janson
Frankfurt (Main), Deutschland

Lebenslauf:
Ulf Krueger-Janson ist Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung - DGR2Z, Mitglied der "Neuen Gruppe" und anderer Fachgesellschaften, wie der DGÄZ, DGFDT und der DGZ, DGET, DGPZM des BAK sowie zertifiziertes Mitglied der ESCD und führt als niedergelassener Zahnarzt eine Praxis in Frankfurt am Main.
Er ist Autor zahlreicher nationaler und internationaler Publikationen, Referent und Kursleiter im In- und Ausland, sowie Dozent an verschiedenen Universitäten für den Masterstudiengang Zahnmedizinische Ästhetik und Funktion.
Er ist Experte für hochästhetische Kompositrestaurationen in der Front . Seit über 25 Jahren ist er erfolgreich in der konzeptionsorientierten Zahnheilkunde mit Schwerpunkt interdisziplinärer Therapie und den Spezialgebieten Implantatprothetik, vollkeramischen Restaurationen unter funktionellen Aspekten sowie der kreativen Anwendung des Füllwerkstoffes Komposit tätig.
Die Nutzung digitaler Techniken zur Wahrnehmung morphologischer Grundmuster natürlicher Frontzähne und deren Rekonstruktion mit Komposit steht im Fokus seiner zahnärztlichen Methodik.
Im Juli 2010 ist sein Buch "Komposit 3D", ein Arbeitsbuch zur Anfertigung ästhetischer Kompositrestaurationen - einfach und effektiv - , erschienen. www.teamwork-bookshop.de
PD Dr. Michael Stimmelmayr
Cham, Deutschland

Lebenslauf:
1985 - 1990 Studium der Zahnheilkunde in Regensburg
1991 Assistent in freier Praxis
1991 - 1994 Wissenschaft. Mitarbeiter am Lehrstuhl für zahnärztliche Prothetik der LMU-München unter Prof. Dr. Dr. h.c. W. Gernet
1994 - 1997 Weiterbildungsassistent bei Prof. Dr. Dr. G.W. Paulus München
1997 Erhalt der Zusatzbezeichnung Zahnarzt/Oralchirurgie
1997 - 1998 Funktionsoberarzt am Lehrstuhl für zahnärztliche Prothetik der LMU-München unter Prof. Dr. Dr. h.c. W. Gernet
1998 Studienaufenthalt in San Francisco, Californien bei Bob Lamb D.D.S, M.S.D.
1999 - 2000 Niederlassung in Gemeinschaftspraxis mit Dr. Ulrich Zimmermann in Regensburg
seit 2000 Niederlassung in eigener Praxis in Cham mit Schwerpunkt Implantologie und Parodontologie
2001 Erhalt des Tätigkeitsschwerpunkts Implantologie (BdiZ)
2002 Erhalt des Spezialisten für Parodontologie der EDA
seit 2005 zertifizierter Referent der DGI und APW
seit 2010 Gastarzt an der Poliklinik für Prothetik der LMU München
2013 Habilitation an der Poliklinik für Prothetik und Erhalt der venia legendi an der LMU München
Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Strub
Deutschland

Lebenslauf:
1948 Geburt
verheiratet, ein Kind
1968 - 1974 Studium der Zahnmedizin in Basel/Zürich (Schweiz)
1975 Erhalt des Dr. med. dent. von der Universität Zürich, Schweiz
1978 Verleihung des Facharztes für Parodontologie durch die Schweizerische Gesellschaft für Parodontologie
1982 - 1983 Aufenthalt als Visiting Assistant Professor an der Tulane University (Dept. of Biomaterials) und der Louisiana State University (Dept. of Dental Materials) in New Orleans, USA
1982 - 1988 Oberassistent und Co-Direktor des Postgraduate Programs für Perioprothetik an der Universität Zürich
1985 Habilitation an der Universität Zürich, Schweiz
seit 1988 Professor und Ärztlicher Direktor der Abteilung für Zahnärztliche Prothetik der Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg, Deutschland
1994 Verleihung des Facharztes für Prothetik durch die Zahnärztliche Prothetische Gesellschaft der Schweiz
1996 Tätigkeit als Visiting Clinical Professor an der Osaka University (Dept. Of Fixed Prosthodontics) in Osaka, Japan
seit 2005 Studiendekan Zahnmedizin der Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg, Deutschland
2008 Verleihung des Dr. h.c. durch die National and Kapodistrian University, Athen, Griechenland
Prof. Dr. Heiner Weber
Tübingen, Deutschland

Bitte senden Sie mir weitere Informationen zu dieser Veranstaltung zu.

Anrede: Frau   Herr
Name:
Straße + Nr.:
PLZ + Stadt:
Tel.:
E-Mail:
Veranstalter/Kongress-Anmeldung:
Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien e.V. (DGPro)
Prof. Dr. Matthias Kern
SFK GmbH
Blumenau 6a
22089 Hamburg
Deutschland
Tel.: ++49 (0) 40 / 25-4 24 36
Fax.: ++49 (0) 40 / 25-0 39 28
E-Mail: DGZPW2004@SFK-Hamburg.de
Web: www.dgpro.de



Veranstalter:
Quintessenz Verlags-GmbH
Kongress- und Eventmarketing
Ifenpfad 2-4
12107 Berlin
Deutschland
Tel.: ++49 (0)30 / 76180-626, -628, -630
Fax.: ++49 (0)30 / 76180-692
E-Mail: kongress@quintessenz.de