Login:

Benutzername: 
Kennwort: 

Haben Sie Ihr Kennwort vergessen? Sie können es sich per E-Mail zusenden lassen.

Sollten Sie noch keine Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) haben, können Sie sich hier registrieren.

Recherche und Kauf im Shop sind auch ohne Registrierung als Gast möglich.



Kolster/Gesing/Engler: Manual Triggerpunkte
Kolster, Bernard C. / Gesing, Verena / Engler, Anja

Manual Triggerpunkte
Grundlagen | Untersuchung | Behandlung

1. Auflage
voraussichtl. Erscheinen: 03/2018
Buch
Softcover, 19 x 24 cm, ca. 200 Seiten, ca. 300 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Fachgebiete: Physiotherapie, Sportmedizin

Best.-Nr.: 30139
ISBN 978-3-86867-205-3
KVM - der Medizinverlag
Ein Unternehmen der Quintessenz Verlagsgruppe

Titel in Vorbereitung.

 34.95 € 
Menge:
Alle Preise enthalten für inländische Bestellungen die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und sind für Bestellungen außerhalb Deutschlands Nettopreise, ggf. zzgl. Mehrwertsteuer. Jede Lieferung zzgl. » Versandpauschale. Bei Periodika sind Versandkosten inklusive. Änderungen vorbehalten. Bestellungen von Verbrauchern können innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware widerrufen werden (» Widerrufsbelehrung). Es gelten unsere » Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Dieses Buch liefert eine umfassende Übersicht der Lokalisation von Triggerpunkten. Neben der anatomischen Beschreibung werden auch die typischen Symptome und Ausstrahlungsmuster dargestellt. Darüberhinaus werden mögliche auslösende Ursachen wie ungünstige Haltungs- oder Bewegungsmuster beschrieben, die die Entstehung oder die Persistenz von Triggerpunkten unterstützen.

Die Behandlung vorhandener Triggerpunkte bildet einen weiteren Schwerpunkt. Das Spektrum der therapeutischen Maßnahmen erstreckt sich von der gezielten Manipulation einzelner Punkte, Areale oder Muskeln bis hin zu Selbsthilfeprogrammen, die bei akuten Beschwerden oder zur Prophylaxe eingesetzt werden können.

Highlights:

• Genaue anatomische Lokalisation der einzelnen Triggerpunkte
• Darstellung der jeweiligen Ausstrahlungszonen
• Selektive Behandlungsoptionen
• Akut- und Selbsthilfeprogramme für betroffene Patienten