Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies

Login:

Benutzername: 
Kennwort: 

Haben Sie Ihr Kennwort vergessen? Sie können es sich per E-Mail zusenden lassen.

Sollten Sie noch keine Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) haben, können Sie sich hier registrieren.

Recherche und Kauf im Shop sind auch ohne Registrierung als Gast möglich.



Hustedt: Botulinumtoxin bei spastischen Bewegungsstörungen
Hustedt, Ulf

Botulinumtoxin bei spastischen Bewegungsstörungen
Ultraschallgestützte Technik und Anwendung

1. Auflage 2010
Buch
Hardcover, 216 Seiten, 466 Abbildungen (farbig)
Sprache: Deutsch
Fachgebiete: Anatomie, Allgemeinmedizin

Artikelnr.: 30043
ISBN 978-3-940698-19-3
KVM - der Medizinverlag
Ein Unternehmen der Quintessenz Verlagsgruppe

 149.00 € 
Menge:
Das Buch vermittelt wesentliche Kenntnisse über die ultraschallgestützte Injektionstechnik zur Behandlung von spastischen Bewegungsstörungen mit Botulinumtoxin. Eingeleitet wird es mit wichtigen Informationen zu spastischen Bewegungsstörungen, Botulinumtoxin als Therapeutikum sowie zur Ultraschallanwendung am Muskel. Dabei wird großer Wert auf Praxisnähe gelegt.

Dieser Titel eignet sich als Lehrbuch zur Vermittlung wichtiger Grundlagen, aber auch als gezieltes Nachschlagewerk zu einzelnen Strukturen. Alle wichtigen Muskeln werden - gegliedert nach Regionen - dargestellt. Die Doppelseiten des Buches sind didaktisch anschaulich aufgebaut. Unter jedem Ultraschallbild des betreffenden Muskels findet sich ein herausragend illustrierter anatomischer Querschnitt, damit der Betrachter sich schnell und einfach orientieren kann. Ergänzt wird jeder einzelne Abschnitt durch eine plastische anatomische Illustration des Muskels mit Ursprung, Ansatz und Verlauf sowie durch ein Foto mit der korrekten Platzierung des Ultraschallkopfes.