Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies

Login:

Benutzername: 
Kennwort: 

Haben Sie Ihr Kennwort vergessen? Sie können es sich per E-Mail zusenden lassen.

Sollten Sie noch keine Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) haben, können Sie sich hier registrieren.

Recherche und Kauf im Shop sind auch ohne Registrierung als Gast möglich.



Schunke: Kompendium der dentalen Frästechnik
Schunke, Stefan

Kompendium der dentalen Frästechnik
4 Bände im Set

Reihe: Kompendium der dentalen Frästechnik, Bände 1-4
1. Auflage 2010
Buch
Hardcover, 712 Seiten, 3.146 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Fachgebiet: Zahntechnik

Artikelnr.: 19740
Quintessence Publishing, Deutschland

  19740 7 Decades Jubiläumspreis Band 1-4: 28.00 € (bislang 98.00 €) 
  12740 7 Decades Jubiläumspreis Band 1: 8.00 € (bislang 28.00 €) 
  12760 7 Decades Jubiläumspreis Band 2: 8.00 € (bislang 28.00 €) 
  12770 7 Decades Jubiläumspreis Band 3: 8.00 € (bislang 28.00 €) 
  12780 7 Decades Jubiläumspreis Band 4: 8.00 € (bislang 28.00 €) 
Menge:
UVP: Information für Wiederverkäufer: Dieser Titel ist nicht mehr preisgebunden.
Dieses Kompendium behandelt die Grundlagen und Systeme der Frästechnik. Durch Anleitungen und Übungen werden alle wichtigen Fragen nach den dazu notwendigen Geräten, Werkzeugen und dem Zubehör beantwortet.

Band 1: Frästechnik: Geräte, Werkzeuge, Zubehör, Übungen

Das erste Kapitel stellt die gängigen Gerätetypen und ihre unterschiedlichen Funktionen vor, um dadurch dem Leser die Entscheidungsfindung beim Kauf zu erleichtern. Da heutzutage alle Fräsgeräte multifunktional ausgerichtet sind, ist eine bedarfsgerechte Wahl sinnvoll und wichtig.

Das Kapitel zum Thema Werkzeug widmet sich der Frage, wann welche Fräse wofür benutzt werden kann, da es hier entscheidende Unterschiede gibt. Eine Goldlegierung zu bearbeiten verlangt eine andere Schneidegeometrie als z. B. Titan. Auch sind die Umdrehungszahlen für ein gutes Ergebnis wichtig. Wachsfräsen ist z. B. etwas völlig anderes als Metallfräsen, ebenso wie es einen enormen Unterschied zwischen den Fräsinstrumenten gibt, die zum Bohren oder zum Fräsen benutzt werden. Auch haben die einzelnen Formen der Fräser unterschiedliche Aufgaben.

Das Kapitel Zubehör gibt dem Leser die Möglichkeit, mit den heutigen modernen Geräten ein Lösungsoptimum für die kombinierte Arbeit zu erreichen. Dabei ist der Kreuzsupport unerlässlich für das individuelle Geschiebe oder für das Umarbeiten der Planungsschablone einer Implantatarbeit in eine Bohrschablone. Ebenso wird ein verstellbarer Winkeltisch sowohl seinen Einsatz in der Implantatprothetik als auch bei Verschraubungen finden.

Im Kapitel Übungen kann der Leser das Gezeigte am Fräsdummy nachvollziehen und vertiefen.

Gerade für diejenigen, die in die Fräsarbeit einsteigen möchten, bietet dieser Band eine ebenso ideale Grundlage wie für den Fortgeschrittenen, der seine Kenntnisse vertiefen möchte.

Band 2: Doppelkronen: Systeme, Gestaltung, Planung, Fallbeispiele

Der zweite Band beginnt mit der Vorstellung verschiedener Doppelkronensysteme, wie Teleskopkronen, Konuskronen und Hybridkronen. Neben den Wirkungsweisen werden dabei auch die im jeweiligen System ruhenden Probleme und Unstimmigkeiten angesprochen. Das zweite Kapitel behandelt die Erstellung von Sekundärteilen. Das Gießverhalten der unterschiedlichen geometrischen Zahnformen ist ebenso Thema wie die Friktion und die eigentliche Herstellungsart.

In Kapitel drei wird nicht nur die eigentliche Planung der Arbeit in Form der Restzahnverteilung besprochen, sondern auch Aspekte beim Löten, Herstellen von Bissbehelfen, die Frage, ob Löten oder Kleben besser ist und vieles mehr.

Mit Patientenfällen zeigt der Autor zu guter Letzt die Anwendung der aufgezeigten Theorien und damit seine eigene jahrelange praktische Erfahrung.

Band 3: Geschiebe: Prinzipien, Technik, Fallbeispiele

Im dritten Band stehen die Funktionsweise der Geschiebe, individuelle Primärteile, Sekundärteile und Patientenfälle im Fokus. Die Geschiebetechnik, ob individuell hergestellt oder konfektioniert, will beherrscht werden. Mit dem korrekten Verständnis und richtig eingesetzt bietet die Geschiebetechnik auch heute noch eine erstklassige Ergänzung bis hin zur echten Alternative zur Doppelkronen- und Riegeltechnik.

Band 4: Individuelle Riegel: Schwenkriegel, Drehriegel, Schubriegel

Unter Zahntechnikern eilt der Riegeltechnik im Bereich der Frästechniken der Ruf als Königsdisziplin voraus. Dies sollte aber nicht dazu führen, aus Respekt bei der Planung und Herstellung Angst zu bekommen und solche Arbeiten womöglich ungern anzufertigen. Wer sich mit der Riegeltechnik beschäftigt, wird feststellen, dass die technische Ausführung nicht schwierig ist, sobald die Technik erst einmal verstanden wurde.

Der letzte Band des "Kompendiums der dentalen Frästechnik" behandelt die individuelle Herstellung von Schwenk-, Dreh- und Schubriegeln, den drei bekanntesten Riegelarten.

Das Buch stellt eine konsequente Fortsetzung der drei vorangegangenen Bände dar. So werden Schwenk- und Schubriegel im Zusammenhang mit extrakoronalen Geschieben und der Drehriegel in Verbindung mit Doppelkronen behandelt.

Vorgestellt werden die Einsatzgebiete dieser Techniken, spezielle Probleme und deren Lösung. Im Vordergrund steht dabei die Individualität bei der Herstellung der jeweiligen Riegel. Abschließend wird die gesamte Problematik nochmals an Hand von Meisterarbeiten illustriert und diskutiert. Das Buch ist hauptsächlich für den interessierten Anwender und speziell für Meisterschüler gedacht.