We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies

Login:

username: 
password: 

Have you forgotten your password? Use the resend-function to receive it again by e-mail.

If you do not have a username and password, please register first.

Searching and buying in the shop is also possible as a guest without registration.



Boisserée/Schupp: Kraniomandibuläres und Muskuloskelettales System
Boisserée, Wolfgang / Schupp, Werner

Kraniomandibuläres und Muskuloskelettales System
Funktionelle Konzepte in der Zahnmedizin, Kieferorthopädie und Manualmedizin

1. Auflage 2012
Book
Hardcover, 432 pages, 1.415 images (colored)
Language: German
Subjects: Functional Therapy, Orthodontics

Title-No.: 19430
ISBN 978-3-86867-110-0
Quintessence Publishing, Germany

 198.00 € 
Quantity:
UVP: Information für Wiederverkäufer: Dieser Titel ist nicht mehr preisgebunden.
Neben Karies und Parodontitis zählt die kraniomandibuläre Dysfunktion (CMD) zu den häufi gsten Erkrankungen des stomatognathen Systems. Es wird geschätzt, dass etwa 3 Millionen Deutsche an einer CMD leiden. Die Auswirkungen auf den Gesamtorganismus sind ebenso zahlreich und vielfältig, wie die Ursachen der Funktionsstörung, und in vielen Fällen kommt dem Zahnmediziner bei der CMD-Behandlung eine Schlüsselrolle zu.

Mit diesem Buch möchten die Autoren ein zielgerichtetes und praxisnahes Konzept für die Funktionsdiagnostik und -therapie vorstellen, das den komplexen Wechselwirkungen zwischen muskuloskelettalem und kraniomandibulärem System Rechnung trägt. Aus kieferorthopädischer und zahnmedizinischer Sicht werden die Erkrankung und ihre Wirkungen auf den Gesamtorganismus beschrieben. Die Ursachen und Symptome der
Funktionsstörung werden erörtert und ein diagnostisches Konzept vorgestellt, das die Erkennung und Benennung der CMD erleichtern und als Grundlage für therapeutische Entscheidungen dienen soll.

Einen besonderen Schwerpunkt legen die Autoren auf den oft nachlässig behandelten Aspekt
der Therapie: Mit einer Vielzahl von Abbildungen und Fallbeispielen geben sie anschauliche Anleitungen zur erfolgreichen Behandlung der CMD mittels manualmedizinischer, kieferorthopädischer und prothetisch-restaurativer Behandlungstechniken.