Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies

Login:

Benutzername: 
Kennwort: 

Haben Sie Ihr Kennwort vergessen? Sie können es sich per E-Mail zusenden lassen.

Sollten Sie noch keine Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) haben, können Sie sich hier registrieren.

Recherche und Kauf im Shop sind auch ohne Registrierung als Gast möglich.



Zöller/Neugebauer: Digitale Volumentomografie in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Zöller, Joachim E. / Neugebauer, Jörg

Digitale Volumentomografie in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Grundlagen, Diagnostik und Behandlungsplanung (mit DVD-ROM)

2., vollständig neu bearbeitete Auflage 2013
Buch, DVD-ROM (Software)
Hardcover mit DVD-ROM, 288 Seiten, 523 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Fachgebiete: Röntgenologie und Fotografie, Zahnheilkunde allgemein

Artikelnr.: 18190
ISBN 978-3-86867-052-3
Quintessence Publishing, Deutschland

 168.00 € 
Menge:
Unter der Mitarbeit von:
Bert Braumann, Umut Baysal, Timo Dreiseidler, Rainer Haak, Maurico Herrera, Erwin Keeve, Frank Kistler, Steffen Kistler, Robert A. Mischkowski, Franziska Möller, Lutz Ritter, Martin Scheer, Pia-Merete Jervøe-Storm, Daniel Tandon, Gerhard Zündorf


Die digitale Volumentomografie (DVT) ist inzwischen aus der Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken. Um mit der Fülle neuer Entwicklungen Schritt zu halten, wurde das Quintessenz-Standardwerk zur DVT vollständig neu bearbeitet und erscheint nun in 2. Auflage im Atlasformat und mit großformatigen Abbildungen.

Der erste Teil des Buches führt den Leser in die Grundlagen der DVT-Technologie ein und hilft ihm dabei, die erreichbare Bildqualität und die jeweiligen Systemparameter für die klinische Anwendung zu optimieren. Zudem werden wichtige Aspekte zur Darstellung der Anatomie des Gesichtsschädels mittels DVT erörtert. Für den zweiten Teil wurden zu einer Vielzahl relevanter Indikationen und Befunde Fallbeispiele ausgewählt, um dem Leser die Fülle der Anwendungsmöglichkeiten der DVT in der zahnärztlichen Diagnostik und Behandlungsplanung praktisch nachvollziehbar vor Augen zu führen. Die Anwendung der DVT im Rahmen der dentalen Implantologie wird im dritten Teil vorgestellt. An zahlreichen Patientenfällen wird ihr Einsatz in Kombination mit weiteren CAD/CAM-Techniken zur Implantatplanung, Knochenaugmentation, Schablonenherstellung sowie bei der postoperativen Evaluierung und Komplikationsbehandlung erläutert und illustriert.

Das Werk dient im alltäglichen Einsatz zur Befundung von DVT-Aufnahmen und ist als Nachschlagewerk zur Vorbereitung auf die Prüfung für den spezifischen Sachkundenachweis vorgesehen.

Um das im Buch Vorgestellte zu vertiefen, kann der Leser mehr als 30 der abgebildeten Datensätze auf einer beiliegenden DVD-ROM mithilfe einer beigefügten Software selbst analysieren. Ein Tutorial führt in die Handhabung der Software und das routinemäßige Befunden einer DVT-Aufnahme ein.
Inhaltsverzeichnis:

Grundlagen
• Grundlagen der DVT-Technologie
• Bildqualität
• Radiologische Darstellung der Anatomie des Gesichtsschädels

Klinische Indikationen
• Wertigkeit von Pfeilerzähnen
• Retinierte Zähne
• Kiefergelenk
• Frakturen
• Knöcherne Strukturveränderungen
• Iatrogene Veränderungen
• Kieferhöhle
• Erkrankungen der Speicheldrüsen
• Periimplantitis

Implantattherapie
• Diagnose und Indikationsstellung
• Technische Umsetzung der Implantatplanung
• Herstellung der Bohrschablone
• Indikationsspezifische Implantatplanung
• Implantation mit Anwendung augmentativer Verfahren
• Postoperative Evaluierung
• Komplikationsbehandlung

• Literaturverzeichnis
• Sachregister
• Hinweise zur Benutzung der beiliegenden DVD-Rom


Univ.-Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller
1974 bis 1983 Studium der Medizin an der Universität Heidelberg und der Zahnmedizin an der Universität Mainz. 1983 bis 1987 Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg an der Universität Heidelberg. 1990 Spezielle Weiterbildung in Ästhetischer und Plastischer Chirurgie. 1992 Habilitation in Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. 1994 bis 1997 stellvertretender Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universität Heidelberg. Seit 1997 Direktor der Klinik und Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie und Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie, der Universität zu Köln. Seit 2006 Direktor der Interdisziplinären Poliklinik für Orale Chirurgie und Implantologie, Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie der Universität zu Köln. Seit 2012 Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde daselbst.

Schwerpunkte: Implantologie, Techniken zur Kieferkamm-Distraktion, Chemo-Prävention, ästhetische und funktionelle operative Rekonstruktionsmöglichkeiten, Computergestützte Chirurgie, Kraniofaziale Chirurgie

Priv.-Doz. Dr. Jörg Neugebauer
1984 bis 1989 Studium der Zahnheilkunde an der Universität Heidelberg. Mehrjährige Tätigkeit in der Dentalindustrie, zuletzt Leiter R&D Implantologie. 2001 bis 2004 Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie, anschließend Oberarzt an der Interdisziplinären Poliklinik für Orale Chirurgie und Implantologie der Universität zu Köln (Direktor Prof. Dr. Dr. J. E. Zöller). Habilitation 2009. Seit August 2010 in der Praxis für Zahnheilkunde Dres. Bayer, Kistler, Elbertzhagen und Kollegen, Landsberg am Lech, zudem weiterhin Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität zu Köln.

Schwerpunkte: Verlässlichkeit der Implantattherapie, antimikrobielle Photodynamische Therapie, Digitale Volumentomografie, Keramikimplantate