Login:

Benutzername: 
Kennwort: 

Haben Sie Ihr Kennwort vergessen? Sie können es sich per E-Mail zusenden lassen.

Sollten Sie noch keine Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) haben, können Sie sich hier registrieren.

Recherche und Kauf im Shop sind auch ohne Registrierung als Gast möglich.



Sinusbodenaugmentation
Yamamichi, Nobuyuki / Itose, Masamichi / Wang, Hom-Lay

Sinusbodenaugmentation
Schwierigkeitsgrade, chirurgisches Vorgehen, Komplikationsmanagement

1. Auflage 2010
Buch
Hardcover, 128 Seiten, 398 Abbildungen (farbig)
Sprache: Deutsch
Fachgebiet: Implantologie

Best.-Nr.: 18010
ISBN 978-3-86867-012-7
Quintessence Publishing, Deutschland

 98.00 € 
Menge:
Alle Preise enthalten für inländische Bestellungen die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und sind für Bestellungen außerhalb Deutschlands Nettopreise, ggf. zzgl. Mehrwertsteuer. Jede Lieferung zzgl. » Versandpauschale. Bei Periodika sind Versandkosten inklusive. Änderungen vorbehalten. Bestellungen von Verbrauchern können innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware widerrufen werden (» Widerrufsbelehrung). Es gelten unsere » Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Die Implantation im atrophischen posterioren Oberkiefer stellt eine der schwierigsten implantologischen Indikationen dar. Eines der Schlüsselverfahren ist hierbei die Augmentation des Kieferhöhlenbodens.

Im Mittelpunkt dieses Buches zur Sinusbodenaugmentation steht die systematische Evaluation der jeweiligen klinischen Situation im Hinblick auf den Schwierigkeitsgrad des chirurgischen Eingriffs. Mit ihrer Hilfe lässt sich für jede Ausgangssituation das geeignete Vorgehen zur Sinusbodenaugmentation wählen und damit die Vorhersagbarkeit des Ergebnisses entscheidend verbessern. Besondere Beachtung finden die digitale 3-D-Diagnostik und die Kontrolle möglicher peri- und postoperativer Komplikationen. Der knappe und übersichtliche Text wird durch eine Vielzahl von Abbildungen bis ins Detail illustriert.

Die Autoren beschäftigen sich seit vielen Jahren mit der dentalen Implantologie und waren maßgeblich an der Entwicklung des ersten japanischen Implantatsystems beteiligt. Grundlage des vorliegenden Buches sind vielfältige Erfahrungen mit verschiedenen Verfahren der Sinusbodenaugmentation, die sie sowohl in Japan als auch in den USA sammeln konnten.
"Sinusbodenaugmentation ermöglicht die enossale Implantation im atrophischen distalen Oberkiefer. Die Vielzahl operativer Variationen im Hinblick auf den Zugang, die Gestaltung des lateralen Knochendeckels, die Wahl des aufbauenden Knochen- und Knochenersatzmaterials, die Wahl der Implantate weist auf die Indikationsprobleme. In diesem Buch legen die international ausgebildeten japanischen Fachleute ihr Konzept der gezielten Behandlungsplanung und -durchführung umfassend vor. [...] Das fachlich tadellos aus dem Japanischen übersetzte Buch folgt einer logischen Gliederung und ist hervorragend ergänzend illustriert. Übersichtliche, inhaltsreiche Tabellen, schematische und vor allem brillante röntgenologische und klinische Fotos begleiten nicht nur den Text, sondern sind meist auch mit der Legende allein aussagekräftig. [...] Das in diesem sehr schönen Buch vorgestellte Konzept standardisierter Operationsindikation ermöglicht evidenzbasierte Vergleichsuntersuchungen. Dem Implantologen wird ein wertvolles Werkzeug in die Hand gegeben, um die sehr anspruchsvolle Sinusbodenaugmentation planbar zu gestalten und damit die Ergebnisse verbessern zu können."
Zahnärztliche Nachrichten Sachsen-Anhalt 10/2010