Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies

Login:

Benutzername: 
Kennwort: 

Haben Sie Ihr Kennwort vergessen? Sie können es sich per E-Mail zusenden lassen.

Sollten Sie noch keine Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) haben, können Sie sich hier registrieren.

Recherche und Kauf im Shop sind auch ohne Registrierung als Gast möglich.



Filippi: Zahntransplantation
Filippi, Andreas

Zahntransplantation
Biologischer Zahnersatz für Kinder, Jugendliche und manche Erwachsene

2009
Buch
Hardcover, 148 Seiten, 296 Abbildungen (farbig)
Sprache: Deutsch
Fachgebiet: Implantologie

Artikelnr.: 17250
ISBN 978-3-938947-24-1
Quintessence Publishing, Deutschland

7 Decades Jubiläumspreis20.00 € (bislang 68.00 €) 
Menge:
UVP: Information für Wiederverkäufer: Dieser Titel ist nicht mehr preisgebunden.
Zahntransplantationen sind grundsätzlich in jedem Alter möglich. Sinnvoll und vorhersagbar erfolgreich sind sie aber nur innerhalb desselben Individuums sowie bei Kindern und Jugendlichen. Heute existieren gute wissenschaftliche Informationen über die biologischen Abläufe nach Zahntransplantation. Auch die jeweiligen Risikofaktoren für den Misserfolg sind bekannt und bedingt beeinflussbar. Die Erfolgsraten nach Zahntransplantation müssen sich hinter denen von Implantaten nicht mehr verstecken, zu groß waren der Wissenszugewinn und der Qualitätsschub in den letzten Jahren.

Das vorliegende Buch beleuchtet die Thematik unter dem Aspekt der aktuellen wissenschaftlichen Literatur und ist eine praktische Anleitung zur Durchführung von Zahntransplantationen - von der Planung bis ins Recall.
"Auf den ersten Eindruck ist man skeptisch, was man zu diesem Thema alles auf fast 140 Seiten erzählen soll. Diese 140 Seiten lesen sich bei hervorragender Gliederung der Thematik aber sehr schnell. Zu allen Indikationen und Formen gibt es sehr anschauliche Bilder und Beiträge - auch von ebenfalls anerkannten Koautoren - mit zum Teil verblüffenden Ergebnissen. Höhepunkt der Ausblicke war unter anderem die Kyropräservation extrahierter Zähne, zum Beispiel Weisheitszähne, zur Jahrzehnte späteren autologen Transplantation."

"Auch wenn die Euphorie der Einsatzmöglichkeiten der Zahntransplantation im Vergleich zur Implantatversorgung im Vorwort des Buches nicht vollumfänglich geteilt wird, war es außerordentlich kurzweilig und interessant, den Ausführungen des Autors zu folgen. Auf jeden Fall sollte man auch diese Behandlungsoption im Hinterkopf haben. Das Buch könnte beim Leser zumindest "Lust auf eigene Versuche" machen."
Der Freie Zahnarzt 1/2010


"In diesem Vielautor/innen- Buch wird die autologe Zahntransplantation umfassend dargestellt. Nach einem interessanten und spannend verfassten geschichtlichen Referat werden in den folgenden Kapiteln die biologischen Grundlagen und die chirurgischen Techniken mit reichhaltigem Bildmaterial übersichtlich und prägnant dargestellt. Der praktische Nutzen des Buches erhöht sich auch dadurch, dass in separaten Kapiteln die Transplantation von Weisheitszähnen, Prämolaren und Milcheckzähnen beschrieben wird. Durch das Vielautorenprinzip kommt es zu mancher Wiederholung, die aber im Sinne einer Repetition durchhaus wichtig ist. Die Texte werden jeweils mit einem qualitativ sehr guten Bildmaterial ergänzt. Durch die klare Vermittlung der aktuellen Literatur wird z.B. die früher noch häufig geübte Positionierung in Infraokklusion korrigiert, sodass manch unbefriedigendes Ergebnis in Zukunft vermieden werden dürfte. [...]

Mit step-by-step dokumentierten Fallbeispielen wird der Behandlungsablauf noch einmal zusammengefasst. Von großem praktischem Nutzen ist die Materialienliste, die es dem Leser ermöglicht, sich über die benötigen Hilfsmittel zu informieren und diese zu beschaffen, eine Hilfe, die man sich in jedem Buch wünschen würde. Ein umfangreiches Literaturverzeichnis mit 208 Quellenangaben erlaubt es, sich tiefer mit dem Gebiet auseinanderzusetzen.

Nachdem die Implantologie sich so erfolgreich etablieren konnte, ist das Verfahren der Zahntransplantation in den Hintergrund getreten. Das vorliegende Buch macht Lust darauf, sich mit diesem Gebiet wieder neu zu befassen. Es könnte eine Renaissance dieses Verfahrens bewirken und das therapeutische Spektrum für den Zahnarzt erweitern. Es ist daher jedem Zahnarzt, Kieferorthopäden, Oralchirurgen und Kieferchirurgen wärmstens zu empfehlen."
Schweizer Monatsschrift für Zahnmedizin 5/2010