Login:

Benutzername: 
Kennwort: 

Haben Sie Ihr Kennwort vergessen? Sie können es sich per E-Mail zusenden lassen.

Sollten Sie noch keine Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) haben, können Sie sich hier registrieren.

Recherche und Kauf im Shop sind auch ohne Registrierung als Gast möglich.



Müller/Hasslinger: Sprechen Sie schon Kind?
Müller, Eva-Marie / Hasslinger, Yvonne

Sprechen Sie schon Kind?
Prophylaxe auf Augenhöhe

1. Auflage 2016
Buch
Hardcover, 14,8 x 21 cm, 112 Seiten, 25 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Fachgebiet: Kinderzahnheilkunde

Best.-Nr.: 16420
ISBN 978-3-86867-265-7
Quintessence Publishing, Deutschland

 24.90 € 
Menge:
Alle Preise enthalten für inländische Bestellungen die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und sind für Bestellungen außerhalb Deutschlands Nettopreise, ggf. zzgl. Mehrwertsteuer. Jede Lieferung zzgl. » Versandpauschale. Bei Periodika sind Versandkosten inklusive. Änderungen vorbehalten. Bestellungen von Verbrauchern können innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware widerrufen werden (» Widerrufsbelehrung). Es gelten unsere » Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Kleinkinder, Schüler, Teenager - unbeschwerte junge Praxisbesucher entwickeln sich langfristig zu Ihren treuen Patienten. Mit Leichtigkeit wird Ihre Prophylaxe so zum Schlüssel einer vertrauensvollen Beziehung.

Das Buch gewährt einen Einblick in die kindliche Wahrnehmung einer Zahnarztpraxis, der auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert. Das Ergebnis: Mit Einfühlungsvermögen, Kreativität und einer passenden Kommunikation schaffen alle Mitarbeiter eine Wohlfühlatmosphäre für Kinder und Jugendliche. Dabei ist jede Altersgruppe für unterschiedliche Formen der Kommunikation zugänglich.

Dieser Leitfaden zeigt Ihnen anhand zahlreicher Ideen, die sich in der Praxis bewährt haben, dass Kinderprophylaxe leicht im zahnärztlichen Alltag implementiert werden kann, Freude bereitet und auch wirtschaftlich Sinn ergibt. Wer dabei "Kind" spricht, ist gut für die Zukunft aufgestellt.

Über die Autorin
Eva-Marie Müller, Jahrgang 1983, ist praktizierende Zahnärztin. Von 2003 bis 2009 studierte sie Zahnheilkunde an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Anschließend arbeitete sie in Kassel und Münster als Assistenzzahnärztin in Zahnarztpraxen mit dem Behandlungsschwerpunkt Kinderzahnheilkunde. Von Anfang an ist ihr eine fundierte, konzeptionelle Zahnmedizin eine absolute Herzensangelegenheit, die nur mit Prophylaxe erfolgreich sein kann. Seit April 2012 ist Eva-Marie Müller als Zahnärztin in der Praxis Dres. Scheile in München tätig. Sie ist zertifiziertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Endodontie, Mitglied der DGZMK und aktives Mitglied der DGÄZ sowie der DGCZ. Im Zuge ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Referentin bei der Swiss Dental Academy trägt sie maßgeblich zu den fachlichen und wissenschaftlichen Lehrinhalten der weltweit einzigartigen Schulungs- und Trainingsakademie zur Professionellen Prophylaxe bei.

In ihrem ersten Buch "Sprechen Sie schon Kind?" geht Eva-Marie Müller gezielt auf Vorurteile und Sorgen ein, die bei der Prophylaxebehandlung von Kindern und Jugendlichen auftreten können. In anschaulichen Beispielen erläutert sie die unterschiedlichen Erwartungshaltungen von Eltern, Kindern und Jugendlichen sowie Behandlern bzw. Behandlerinnen. Das Buch bietet auch praktische Lösungen bei scheinbar schwierigen Gesprächssituationen in der Praxis.

Inhalt
Kapitel 1 "Ein Meter Persönlichkeit" - Kind ist nicht gleich Kind

Kapitel 2 "Kinderprophylaxe ist nutzlos"
• Prävention gegen Karies und Parodontitis
• Bewusstsein für Zahngesundheit ist erlernbar
• Kinderprophylaxe als Marketingmaßnahme
• Viel mehr als Biofilm-Management
• Kindgerechte Prophylaxe nach Altersstufen

Kapitel 3 "Kinderprophylaxe ist anstrengend"
• Der berühmte erste Eindruck
• Die Angst vor dem "Mann in Weiß"
• Die Furcht vor dem Unbekannten
• Eine Frage der Perspektive
• Kinderprophylaxe mit allen Sinnen
• Vertrauen über die Ohren
• Mehr als Worte
• Kindersprache, schwere Sprache?
• Den Wortschatz stetig erweitern
• Wortlos glücklich?
• Wenn der Körper spricht
• Ehrlich währt am längsten
• Der Zappelphilipp im Behandlungsstuhl
• Das Auge fühlt mit
• Die Zahnarztpraxis als Villa Kunterbunt
• Das Auge auf Spannendes richten
• Prophylaxe schmecken, riechen und fühlen

Kapitel 4 "Kinderprophylaxe ist zeitintensiv"
• Stadt der Mikroben
• Sanft und schnell - das Kleinkind bei der PZR
• Mit Generalisten für alle Fälle - PZR beim Schulkind
• Verschobene Prioritäten - PZR bei Jugendlichen
• Alles eine Frage der Technik?

Kapitel 5 "Kinderprophylaxe ist unwirtschaftlich"
• Kinderprophylaxe lohnt sich
• Private Zusatzleistungen
• Früherkennungsuntersuchung
• Individualprophylaxe
• Sonderfall - nicht im BEMA enthalten: "individuelle Fluoridierungsschiene"
• Die Sprache der Zahlen
• Nebenwirkungen erwünscht - ein Wort zum Schluss