Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies

Login:

Benutzername: 
Kennwort: 

Haben Sie Ihr Kennwort vergessen? Sie können es sich per E-Mail zusenden lassen.

Sollten Sie noch keine Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) haben, können Sie sich hier registrieren.

Recherche und Kauf im Shop sind auch ohne Registrierung als Gast möglich.



Baltzer/Kaufmann/Kurbad et al.: CAD/CAM und Vollkeramik
Baltzer, Andres / Kaufmann, Vanik / Kurbad, Andreas / Reichel, Kurt

CAD/CAM und Vollkeramik
Ästhetische Restaurationen in der zahnärztlichen Praxis

1. Auflage 2006
Buch
Pappband, 360 Seiten, 951 Abbildungen (farbig)
Sprache: Deutsch
Fachgebiet: Prothetik

Artikelnr.: 13270
ISBN 978-3-87652-689-8
Quintessence Publishing, Deutschland

 78.00 € (bislang 178.00 €) 
Menge:
UVP: Information für Wiederverkäufer: Dieser Titel ist nicht mehr preisgebunden.
CAD/CAM ist aus dem Laboralltag längst nicht mehr wegzudenken und begeistert Jahr für Jahr immer mehr Anwender. Im Zuge dessen haben sich in den letzten Jahren auch auf dem Gebiet der Keramiktechnik neue, verbesserte Materialien entwickelt. Dieses Buch widmet sich demgemäß beiden Themen:

Der erste Teil des Buches gibt einen anschaulichen Überblick über die derzeit möglichen klinischen Indikationen. Zahlreiche Fallbeispiele verdeutlichen dem interessierten Leser die Thematik und geben darüber hinaus nützliche Tipps und Vorschläge, die relativ einfach in die tägliche Arbeit integriert werden können. Der Anwender profitiert zudem von der engen Zusammenarbeit zwischen Praxis und Labor, die von den Autoren seit vielen Jahren intensiv betrieben wird.

Der zweite Teil widmet sich dem veränderten Grundwissensbedarf, der aus der Verwendung neuartiger keramischer Materialien resultiert. Eine erfolgreiche Anwendung der Systeme ist nur dann gewährleistet, wenn die spezifischen und materialbezogenen Verarbeitungsregeln Beachtung finden. Dabei wird Wert darauf gelegt, dass die Ausführungen anschaulich und leicht verständlich bleiben.