Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies

Login:

Benutzername: 
Kennwort: 

Haben Sie Ihr Kennwort vergessen? Sie können es sich per E-Mail zusenden lassen.

Sollten Sie noch keine Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) haben, können Sie sich hier registrieren.

Recherche und Kauf im Shop sind auch ohne Registrierung als Gast möglich.



Sclar: Weichgewebe und Ästhetik in der Implantologie
Sclar, Anthony G.

Weichgewebe und Ästhetik in der Implantologie

1. Auflage 2004
Buch
Pappband mit Schutzumschlag, 296 Seiten, 1.500 Abbildungen (farbig)
Sprache: Deutsch
Fachgebiete: Ästhetische Zahnheilkunde, Implantologie

Artikelnr.: 11470
ISBN 978-3-87652-597-6
Quintessence Publishing, Deutschland

7 Decades Jubiläumspreis38.00 € (bislang 128.00 €) 
Menge:
UVP: Information für Wiederverkäufer: Dieser Titel ist nicht mehr preisgebunden.
Das Buch des bekannten amerikanischen Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen und Implantologen Anthony G. Sclar konzentriert sich auf die Anforderungen der ästhetischen Implantologie. Der Autor präsentiert operative Techniken zum Erhalt und zur Restauration der natürlichen Ästhetik der Zahnhart- und Weichgewebe.

Das Buch wendet sich gleichermaßen an Anfänger und Fortgeschrittene. Es vermittelt praktische Richtlinien und detaillierte Informationen zum Management der periimplantären Weichgewebe anhand individueller und typischer Patientenfälle. Im Anschluss an die theoretischen Grundlagen und die biologische Basis zur Schaffung einer stabilen periimplantären Weichgewebeumgebung präsentiert der Autor eine Systematik zur Untersuchung des Patienten unter Einschluss der verschiedenen Faktoren, die das Behandlungsergebnis einschränken können.

Es folgt eine neue Klassifikation für Alveolarfortsatzdefekte, spezifisch für den ästhetischen Bereich, die mit spezifischen Behandlungsoptionen kombiniert ist. Chirurgische Manöver zum Weichgewebemanagement werden inklusive innovativer Lappen und Schnittführungen erklärt. Die chirurgische und prothetische Vorgehensweise zum Erhalt der natürlichen Hart- und Weichgewebestrukturen nach Zahnextraktion wird erläutert.

Ein Kapitel widmet sich den Techniken der Weichgewebetransplantation zur Augmentation der Manschette der befestigten Gingiva um natürliche Zähne und Implantate. Eine innovative Technik zur Behandlung großvolumiger Hart- und Weichgewebedefekte im anterioren Oberkiefer wird vorgestellt.

Das letzte Kapitel präsentiert schwierige Fälle unter Anwendung der vorgenannten Operationsverfahren in unterschiedlichen Situationen. Der Anhang enthält eine Serie von schematischen Algorithmen, die den Implantologen durch die Auswahl und Abfolge der Behandlungsschritte führen.