Dental Limits: Dr. Arndt Happe / Dr. Gerd Körner
Dental Limits: Dr. Arndt Happe / Dr. Gerd Körner

26.04.2013 - 27.04.2013
Berlin, Deutschland

Zielgruppe: Zahnärzte, Zahntechniker
Fachgebiete: Ästhetische Zahnheilkunde
Fortbildungspunkte: 19

Veranstalter:
Quintessenz Verlags-GmbH
Zahn und/oder Implantat in der ästhetischen Zone: Chancen und Risiken?
Dr. Arndt Happe/ Dr. Gerd Körner

Programm
I. Theoretischer Teil: Tag 1

Dr. Gerd Körner

Vortrag: "Von parodontalen Niederungen zu ästhetischen Höhen"

• Was kann der natürliche Zahn?
• Wie ist die Bandbreite möglicher Interventionen am natürlichen Zahn?
• Welche Konsequenzen ergeben sich aus dem Verlust?
• Entscheidungsfindung: Wann ist die Prognose eines Implantates besser als die eines Zahnes?
• Risiken von Implantaten beim parodontal vorgeschädigten Patienten
• Synoptisches Behandlungskonzept als Problemlöser beim Paro- Patienten: Spezielle Behandlungsstrategien, multidisziplinärer Ansatz bei komplexen Fällen

Dr. Arndt Happe

Vortrag: "Hello Implant - goodbye Papilla?"

• Sofortimplantation oder warten?
• Risiko- und Erfolgsfaktoren im ästhetischen Bereich
• Ästhetische Komplikationen vermeiden
• Mikrochirurgisches Weichgewebsmanagement: von der Extraktion bis zur Freilegung
• Restauratives Weichgewebsmanagement: vom Provisorium zur vollkeramischen Versorgung, verschrauben oder zementieren?



II. Praktischer Teil: Tag 2

A. Modell Schweineohr - spezielles Paro- Modell

- Demonstration mikrochirurgischer Vorgehensweise: Instrumente, optische Hilfsmittel, Nahttechniken und Material und Material
- Inzisionen, Lappen Design, verschiedene Nahttechniken
- Split Flap Techniken und Weichgewebsgewinnung
- Papilla Preservation Techniken (Cortellini, modifizierter Cortellini, Takei, Murphy)

B. Modell Schweineunterkiefer

- Rezessionsdeckungstechniken
• Coronarer Repositionslappen
• Lateraler Rolllappen
• tunnel Techniken

- Weichgewebsgewinnungstechniken, Transfer zur Empfängerseite, Positionierung und Fixierung
- Verschluss der Spenderseite
- Alternative Transplantationsmethoden: autologous - allogenic - xenogenic


C. Modell Schweineohr - spezielles Implantat Modell

- Freilegungstechniken
• Mäander Technik
• Split Finger Technik
• Keyhole Access Expansion Technique (KEYEX)

D. Modell Schweineoberkiefer

- Socket Preservation
• Socket Filling mit Bio - Oss Collagen
• Weichgewebsdeckung

o Rotierender gestielter Lappen
o Punch Technik - freie Deckung

19 CME Punkte

ELLINGTON HOTEL Berlin
Nürnberger Straße 50-55
10789 Berlin

Telefon: +49 (0)30 / 6831-50
Mail: contact@ellington-hotel.com
www.ellington-hotel.com

Anmeldung online, per Fax: (030) 761 80 - 692 oder unter www.dental-limits.com

Veranstalter/Anmeldung:
Quintessenz Verlags-GmbH
Kongress- und Eventmarketing
Ifenpfad 2-4
12107 Berlin
Deutschland
Tel.: ++49 (0)30 / 76180-626, -628, -630
Fax.: ++49 (0)30 / 76180-692
E-Mail: kongress@quintessenz.de



Empfänger-E-Mail: 
Nachricht: 
Absender-Name: 
Absender-E-Mail: 
Sicherheitscode:  Bitte geben Sie diesen Code ein: Sicherheitscode