Der alte Patient in der zahnärztlichen Praxis
Müller, Frauke / Nitschke, Ina

Der alte Patient in der zahnärztlichen Praxis

1. Auflage 2010
Book
Hardcover, 320 pages, 424 images (colored)
Language: German
Subjects: Geriatric Dentistry, General Dentistry

Order-No.: 13890
ISBN 978-3-938947-57-9
Quintessenz Verlags-GmbH

98.00 € 
quantity:
All prices include value added tax for domestic orders. Outside Germany value added tax is not included and will be added if applicable. Prices for products in this shop do not include postage and packaging - a » shipping flat rate will be added. Any order for private purposes can be revoked within 14 days from delivery. Product specifications may change without prior notice. Please read our » terms of payment and delivery.
Aufgrund der stetig wachsenden Zahl älterer Menschen rücken die Probleme der Betagten und Hochbetagten immer mehr in den Vordergrund der zahnärztlichen Tätigkeit.

Die täglichen Erfahrungen in der zahnärztlichen Praxis lehren uns, dass ganz individuelle Lebenserfahrungen, erhebliche Unterschiede im Allgemeinzustand und uneinheitliche finanzielle Verhältnisses ältere Menschen zu einer extrem heterogenen Patientengruppe machen und der Umgang mit den Senioren allen Beteiligten oftmals ein hohes Maß an Wissen, Erfahrung und Toleranz abverlangt. Die Betagten und Hochbetagten benötigen oft umfangreiche Rehabilitation im stomatognathen System, wobei die Mundgesundheit jedoch nur ein Teilbereich ist, der zur Lebensqualität beiträgt.

Dieses Buch bietet eine Zusammenstellung verschiedener multidisziplinär angelegter Kapitel, die dabei helfen soll, die komplexen, über die Zahnmedizin hinausgehenden Zusammenhänge besser zu verstehen. Zahlreiche Ratschläge und Tipps der einzelnen Autoren machen die täglich vom Zahnarzt abverlangten Entscheidungen in Zusammenarbeit mit den Betagten und Hochbetagten leichter.
"Da in diesem Buch Zeitschriftenartikel zusammen gefasst wurden, sind Überschneidungen im allgemeinen Teil nicht zu vermeiden. Eine redaktionelle Bearbeitung ermöglicht es, das Buch als einheitliches Werk zu lesen. Das Sachregister ist leider etwas zu kurz gehalten.
Nach Kenntnis des Rezensenten ist es das einzige zahnmedizinische Lehrbuch, das sich mit betagten und hoch betagten Patienten befasst. Da diese Patientengruppe aufgrund unserer Alterspyramide permanent zunimmt, gibt es sicherlich nur sehr weinige zahnmedizinische Praxen, in denen die Thematik nicht zunehmend im Alltag ankommt. Hier bietet der vorliegende Titel Unterstützung - die speziellen Belange älterer Patienten sind umfassend und praxisnah dargestellt. Das Bildmaterial und die Aufmachung ist, wie immer im Quintessenz Verlag, hervorragend; das Buch ist seinen Preis jederzeit wert. Die komplexen Belange des alten Patienten sind umfassend dargelegt. Da diese Gruppe von Patienten in der Zukunft zunimmt, wird nahezu jede Praxis aus diesem Buch praktischen Nutzen ziehen können."
Dr. Karl Rudolf Stratmann

"In vielfältiger Weise sind in den vergangenen Jahren drängende Probleme einer alternden Gesellschaft in das öffentliche Bewusstsein gerückt. Neben den sozialen Aspekten sind die Konsequenzen für das Gesundheitswesen hinsichtlich der künftigen Anforderungen und damit auch unter finanziellen Aspekten besonders einschneidend. Daher ist es sehr begrüßenswert, dass mit dem vorliegenden Buch eine exzellente Übersicht über die westlichen Gesichtspunkte dieser Entwicklung für die zahnärztliche Praxis gegeben wird. [...] Abschließend soll betont werden, dass es gelungen ist, aus einer Zusammenstellung von 35 Einzelpublikationen in der "Quintessenz" aus den Jahren 2004 bis 2010 ein schlüssiges Konzept zu entwickeln. Hinzu kommt eine erstklassige Ausstattung des Buches mit Abbildungen und für den interessierten Leser ist an jedem Kapitel ein umfangreiches übersichtliches Literaturverzeichnis angefügt. Lediglich einige graphische Darstellungen hätten durch einen größeren Abbildungsmaßstab gewonnen, besonders wenn auch der Leser einmal zu den Älteren gehören sollte. Das Buch kann Studierenden der Zahnmedizin ebenso empfohlen werden wie dem langjährig praktisch Tätigen, der mit Sicherheit nützlich Hinweise darin finden wird."
Zahnärztliche Nachrichten Sachsen-Anhalt 9/2010

"Das Thema "Der alte Patient in der Zahnärztlichen Praxis" wird in Zukunft jede Praxis zur Neuorientierung zwingen, da jeder dritte Patient bald der Gruppe der Senioren angehören wird. Da ist es gut, auf diese Änderungen in der Alterstruktur einer zahnärztlichen Praxis vorbereitet zu sein. Das neu erschienene Buch ist dafür eine wertvolle, ja richtungweisende Hilfe. [...] Das Werk ist eine Zusammenstellung aller wichtigen unter der Rubrik "Alterzahnheilkunde" in der Fachzeitschrift "Die Quintessenz" erschienenen Beiträgen. Sehr positiv hervorzuheben ist, dass der Bezug zur täglichen Praxis nie verloren geht - ganz im Gegenteil, die Fülle praktischer Ratschläge und Tipps macht dieses Buch zu einem unentbehrlichen Ratgeber bei der Behandlung von alten Menschen und deren spezifischen Problemen. Das Buch zeigt auch auf, dass die Behandlung von Senioren nicht nur zahnärztliche Expertise verlangt, sondern vor allem psychologische Kompetenz und ausreichendes Wissen über Allgemeinerkrankungen - im Speziellen über demenzielle Erkrankungen sowie die Probleme der Multimedikation. Praktizierte Alterzahnmedizin fordert in erster Linie den Arzt im Zahnarzt. Dieses Buch macht dies besonders deutlich. Außerdem macht es bewusst, dass viel Empathie notwendig ist, um alten Menschen im zahnärztlichen Alltag gerecht zu werden. Es beschreibt nicht nur Probleme, sondern bietet auch Lösungen an. Das macht es so wertvoll."
BZB Bayerisches Zahnärzteblatt 10/10

"Als Herausgeberinnen fungieren Prof. Dr. med. dent. Frauke Müller von der Abteilung für Gerondontologie und abnehmbare Prothetik des Zahnärztlichen Instituts in Genf und Prof. Dr. med. dent. Ina Nitschke, aus dem Bereich Seniorenzahnmedizin der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde der Uniklinik in Leipzig. Zahnärztliche Praktiker, die sich auf einen kommenden Zukunftstrend einstimmen wollen, sind mit diesem Buch sehr gut beraten."
ZKN Mitteilungen 10/2010
recepient-e-mail: 
message: 
sender-name: 
sender-e-mail: 
Security Code:  Please fill in this code: Security Code